Sie sind hier: Über uns » Grundsätze RAL-GZ 905

Grundsätze RAL-GZ 905

Wir wollen dem Markt Unternehmen präsentieren und anbieten, die unseren Auftraggebern sowohl die einzelnen Gewerke als auch Komplettleistungen qualitativ hochwertig erbringen und diese durch Eigenkontrolle und unabhängige Gutachter nachweisen und dauerhaft sichern.

  • Gütesicherung von zu erbringenden Leistungen

    • bei den Machbarkeitsstudien und der Entscheidungsfindung der Netzausbaustufen;
    • bei Planungsleistungen;
    • bei der Beratung von Netzkonzepten und dem Einsatz von aktiver Technik;
    • Bei dem Einbringen von Kabeln;
    • bei Montagearbeiten im Fernmeldebau;
    • bei der Montage von Abzweiggarnituren;
    • bei der Montage von Abschlusseinrichtungen;
    • beim Einrichten der Fernmeldenetze;
    • bei der Kabelmesstechnik;
    • bei der Bauüberwachung;
    • bei der Dokumentation der realisierten Bauvorhaben; 

  • Die Leistungen gelten dabei für alle Bereiche der Fernmeldetechnik mit dem Schwerpunkt LWL-Technik:

    • Telekommunikationsnetze;
    • Breitbandkabelnetze;
    • Steuernetze;
    • Backbone-Netze;
    • Verzweigungsnetze;
    • Hauptkabelnetze;
    • Datennetze;


  • Prüfung der Dienstleistungseigenschaften sowie der Dienstleistungsqualität, diese wird auf Basis der Güte- und Prüfbestimmungen überwacht;
  • Modular aufgebaute Güte- und Prüfbestimmungen;
  • Durchführung einer Erstprüfung durch unabhängige Prüfer der Gütegemeinschaft Fernmeldebau e.V.;
  • Fortlaufende Eigenüberwachung und deren Dokumentation im Betrieb;
  • Durchführung von mindestens jährlichen Wiederholungsprüfungen durch unabhängige Prüfer der Gütegemeinschaft Fernmeldebau e.V.;

Die Gütegemeinschaft Fernmeldebau e.V. kennzeichnet die Leistungsfähigkeit der Unternehmen, welche die Voraussetzungen der Güte- und Prüfbestimmungen erfüllen, mit dem RAL-Gütezeichen 905 „Fernmeldebau“. 

Zu ersten Information dürfen wir auf das Video des RAL verweisen:

 

 

 

 

 

nach oben!